Jubiläum – mehr als ein Rückblick

100 Jahre sind eine lange Zeit. Viel ist passiert, viel hat sich verändert. Eine Jubiläumsbroschüre reicht dafür nicht.

Kunde Verschönerungsverein Pratteln
Facts
  • Idee und Konzept für Projekt Pratteln erleben
  • Durchdenken aller Massnahmen
  • Koordination mit Illustrator
  • Design und Layout für Karte und Website
  • Textarbeiten
  • Storytelling für Schnitzeljagd
  • Durchdenken der Schnitzeljagd
  • Koordination für APP Programmierung
CI/CD & Branding
Werbung & Kommunikation
Websites & Social Media

Gute Kampagnen bleiben in Erinnerung. Sie überzeugen durch authentisches Storytelling, prägnantes
Textkonzept, stimmige Bildsprache und crossmedialen Kommunikationskanälen. Nur wer seine Zielgruppe
kennt, kann bedürfnisorientiert ansprechen. Aus diesem Grund erarbeiten wir je nach Bedarf in einem
Workshop alle relevanten Informationen, um das bestmögliche Resultat für Sie zu kreieren.

Alles Gute zum Jubiläum!

Wer 100 Kerzen auf seinen Geburtstagskuchen anzünden darf, sollte sein Jubiläum gebührend feiern. Aber manchmal ist der Blick nach vorn interessanter als der Blick zurück. So wie beim Verschönerungsverein Pratteln, der bereits zum 75-Jahre-Jubiläum und zum 50-Jahre-Jubiläum eine Broschüre mit unterhaltsamen Geschichten aus der Vergangenheit herausbrachte. Wir rieten davon ab, nochmals eine Jubiläumsbroschüre zu kreieren. Wir wollten ein Projekt ins Leben rufen, welches nachhaltig begeistert.

Also konzipierten wir eine Wanderkarte mit illustrativem Wimmelbild auf der einen Seite und informativen Texten auf der Rückseite. Der Illustrator Domo Löw aus Basel war sofort von der Aufgabe angetan, alle regelmässigen Veranstaltungen in Pratteln auf der Karte zu verewigen. Am Ende überzeugte das fröhlich-bunte Bild alle Beteiligten.

In einem weiteren Schritt erweckten wir das Burgfräulein aus der Prattler Sage rund um den Madlenjäger wieder zum Leben. Gemeinsam mit dem Madlenjäger konnten sich die Prattlerinnen und Prattler auf die Suche machen. Die App «Pratteln erleben» führte alle Teilnehmenden zu 15 Stationen in Pratteln. So funktioniert das heutige Sightseeing.